Alteburg Bonefeld
Kultur / Archäologische Stätte

Steckbrief

gradeWanderregion:

Naturpark Rhein-Westerwald

Bei der „Alteburg“ handelt es sich um eine Wallanlage des späten Mittelalters oder der frühen Neuzeit.

Bereits 1918/19 fanden Ausgrabungen seitens des damaligen Provinzialmuseums Bonn (des heutigen Rhein. Landesmuseums) unter Leitung von Prof. Lehner statt. Damals wurde ein fast quadratisches Erdwerk freigelegt, das von einem Wall mit davorliegendem Graben umgeben war.

Die Abmessungen in den Grabenspitzen betrugen 102,5 x 106,5 m. An allen vier Seiten wies die Anlage breite Durchgänge auf, im Westen und Süden ca. 24 m. Gruben und Pfostenlöcher mit Verkeilsteinen im Inneren der Umwallung lassen auf Holzbauten schließen, ein System in der Anordnung dieser Pfosten konnte nicht ermittelt werden.

Geschirrfunde des 16. und 17. Jh. deuten auf eine frühneuzeitliche Erstellung hin, prähistorische Scherben lassen erkennen, dass das Gelände mehr als 1.000 Jahre zuvor eine Nutzung erfuhr.

Die nur geringen Fundreste lassen zwar eine genaue Datierung der Entstehungszeit des Platzes nicht zu, der als Viehkoppel oder befestigter Bauernhof seinerzeit jedoch sicher regionale Bedeutung hatte.

An der Erhaltung, Sicherung und Auswertung der zu erwartenden archäologischen Befunde und Funde besteht aus wissenschaftlichen und denkmalpflegerischen Gründen ein öffentliches Interesse.

star 5
star 4
star 3
star 2
star 1

Wiki

...
Es sind noch keine Einträge vorhanden
Wiki bearbeiten

Wanderwege in der Nähe

Interessante Punkte in der Nähe

Waagenmuseum Hümmerich
Kultur / Museum

Im ehemaligen Spritzenhaus ist das originelle Waagenmuseum untergebracht, das auf Wunsch besichtigt werden kann (bitte vorher bei Rudi Lück anmelden unter Telefon: 02687 326).&n... Details

Keltengräber Bonefeld
Kultur / Archäologische Stätte

Das kleine Gräberfeld, bestehend aus sechs Grabhügeln, dessen größter zusammen mit der nahegelegenen „Alteburg“ 1919 ergraben wurde, ist in die Hallstattzeit, ... Details

Kommende Waldbreitbach
Kultur /

Oberhalb der katholischen Pfarrkirche befindet sich das ehemalige Deutschherren-Ordenshaus, das 1239 als Deutsches Huis zu Brettbach erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die zur Deutschordensbal... Details

Sende eine Anregung oder eine Schadensmeldung an den Ersteller (TI-Rengsdorf)