Quellen und Bäche
Natur / Quelle

Steckbrief

gradeWanderregion:

Erlebnisregion Edersee

Mehr als 1.000 Quellen entspringen im Nationalpark. Das Wasser bahnt sich seinen Weg durch das Gestein an die Erdoberfläche. Die Reinheit dieser Quellen macht sie zu einem Refugium für selte ne Kleinlebewesen: den Grundwasserflohkrebs, den Alpenstrudelwurm und Dunkers Quellschnecke. Das Quellwasser fließt in kleinen Rinnsalen hinab in die Täler, vereint sich zu Waldbächen. Steinfliegenlarven, Bachforellen und Groppen sind dort zuhause. Auch die Larven des Feuer salamanders wachsen im kalten, kristallklaren Wasser heran. In den Bachtälern des Nationalparks leben diese Lurche zu Tausenden.

star 5
star 4
star 3
star 2
star 1

Wiki

...
Es sind noch keine Einträge vorhanden
Wiki bearbeiten

Wanderwege in der Nähe

Interessante Punkte in der Nähe

Felsen und Blockhalde
Natur / Geotop

Algen, Flechten und Moose besiedeln den nackten Fels. Risse und Spalten werden nach und nach von feiner Erde gefüllt, die besondere Kleinfarne, Gräser und Kräuter nährt. Dort wo... Details

Welterbe-Route Kellerwald - Nr. 5 Wald im Wandel
Natur / Flora

Unterhalb des Pfades, an den Hängen der Schluchten, ist der langsame Wandel der Buchenwälder einsehbar, der sich seit Einstellung der forstlichen Nutzungen vollzieht. Zuerst sind es aufst... Details

Fahrentriesch-Pavillon
Service / Infopunkt

Der ehemalige Wildfutter-Schuppen steht heute als Infopavillon am Fahrentriesch und vermittelt die Bedeutung alter Kulturlandschaftselemente im Kontext zur werdenden Wildnis des Nationalparks. Info... Details

Sende eine Anregung oder eine Schadensmeldung an den Ersteller (wikiwalk)