Welterbe-Route Kellerwald - Nr. 9 Werdende Wildnis
Natur / Flora

Steckbrief

gradeWanderregion:

Waldecker Land

Entlang der Welterbe-Route zeigt sich der Buchenwald in seiner einzigartigen Ästhetik. Überall ist werdende Wildnis. Untrügliche Zeichen sind sehr alte und tote Bäume, aber auch junge Buchen, die Lücken im Wald schließen. Der ewige Zyklus vom Werden und Vergehen entfaltet sich in diesen Wäldern wieder. Zunderschwamm, Buchenkreisling, Buchenschleimrübling und Ästiger Stachelbart markieren den Zerfall der Buche. Fallen die sterbenden Buchen, wird aus ihrem toten Holz ein ungeahnt vielfältiger Lebensraum. Ein Heer von Pilzen, Insekten, Spinnen und seltene Urwaldzeiger unter den Totholzkäfern besiedeln und zersetzen das modernde Holz. Jedes Tier besetzt seine Nische, hat seine ganz bestimmte Aufgabe im großen Ganzen. Die natürliche Dynamik im Waldökosystem steht für eine Beständigkeit an Lebensräumen. Erst jetzt wird der Buchenwald für Waldbewohner wieder dauerhaft „berechenbar“ – Grundlage für biologische Vielfalt.

star 5
star 4
star 3
star 2
star 1

Wiki

...
Es sind noch keine Einträge vorhanden
Wiki bearbeiten

Wanderwege in der Nähe

Interessante Punkte in der Nähe

Welterbe-Route Kellerwald - Nr. 7 Buchenurwald
Natur / Flora

Hier am Nordwesthang des Ringelsberg wächst auf etwa fünf Hektar einer der urigsten Buchenwälder im Nationalpark und unterstreicht die weltweite Einzigartigkeit unserer Wildnis. Ural... Details

Welterbe-Route Kellerwald - Nr. 4 Fließquelle
Natur / Quelle

Quer über den Pfad fließt im Frühjahr plätschernd und im Sommer rieselnd ein Quellgerinne. Der Hundsbach entspringt hangaufwärts als Fließquelle – tritt direkt... Details

Welterbe-Route Kellerwald - Nr. 10 Windwurf mit Pionierwald
Natur / Flora

Im Nationalpark sind die Spuren der Forstwirtschaft stellenweise noch sichtbar. Dazu zählen auch kleine Flächen mit Nadelwald. Doch seitdem nicht mehr geerntet wird, der Wald unter Prozes... Details

Sende eine Anregung oder eine Schadensmeldung an den Ersteller (wikiwalk)