Kommende Waldbreitbach
Kultur / Bitte auswählen

Steckbrief

gradeWanderregion:

Naturpark Rhein-Westerwald

Oberhalb der katholischen Pfarrkirche befindet sich das ehemalige Deutschherren-Ordenshaus, das 1239 als Deutsches Huis zu Brettbach erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die zur Deutschordensballei Koblenz gehörige Komturei verfügte im 18. Jahrhundert über ca. 400 Morgen Land. Nach Einzug des Besitzes nach dem Reichsdeputationshauptschluss durch das Herzogtum Nassau (1809) kaufte Hermann Fürst zu Wied das Anwesen. Nach dessen Tod diente es verschiedenen Zwecken – als Tochterschule, Kindergarten, Krankenambulanz und zuletzt als Altenheim des Ordens der Franziskanerinnen von der allerseligsten Jungfrau Maria von den Engeln, nach seiner Ordensgründerin Rosa Flesch Commende Rosa-Stift genannt. Seit 1988 wurde das Anwesen nicht mehr genutzt. Der sanierungsbedürftig gewordene Komplex wurde 2008 von einem privaten Investor erworben. Das Gebäude wurde 2009/2010 im Stil des 1703 errichteten frühbarocken Kernbaus unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Belange umgebaut und dient jetzt als Wohn- und Geschäftshaus.

star 5
star 4
star 3
star 2
star 1

Wiki

...
Es sind noch keine Einträge vorhanden
Wiki bearbeiten

Wanderwege in der Nähe

Interessante Punkte in der Nähe

Kommende Waldbreitbach
Kultur /

Oberhalb der katholischen Pfarrkirche befindet sich das ehemalige Deutschherren-Ordenshaus, das 1239 als Deutsches Huis zu Brettbach erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die zur Deutschordensbal... Details

Hl. Schutzengel-Kirche Kurtscheid
Kultur /

Bis zur Reformation gehörte Kurtscheid zur Pfarrei Rengsdorf. Nach deren Übertritt zum Protestantismus erfolgte der Anschluß Kurtscheids zur Pfarrei Waldbreitbach. Der erste Seelsor... Details

Kloster St. Marienhaus
Kultur / Kloster

Seit 1759 ist auf dem Kapellenberg ein Kreuzweg nachweisbar, den Margaretha Rosa Flesch, die Mitte des 19. Jahrhunderts mit einigen Gefährtinnen als Eremitin in der Kreuzkapelle zwischen Waldb... Details

Sende eine Anregung oder eine Schadensmeldung an den Ersteller (TI-Rengsdorf)