NIZ Naumburg „Hummelwerkstatt“
Freizeit / Tierpark

Steckbrief

gradeWanderregion:

Kassel-Land, Habichtswald

homeAdresse:

Claudia Thöne
Fritzlarer Straße vor Nr. 49, 34311 Naumburg

Direkt am Leitweg Habichtswaldsteig und ca. 400 m von der Extratour H8 entfernt.

Die Hummelwerkstatt (Hummelzoo), am Ortsausgang von Naumburg Richtung Süden gelegen, stellt einen besonderen außerschulischen Lernort dar, der aufzeigen möchte, wie wertvoll und wichtig die bestäubenden Insekten für die Produktion von Lebensmitteln und damit auch für das Überleben der Menschen sind. Verstärkt wird dies durch die Anlage einer Streuobstwiese, deren Blüten im Frühjahr maßgeblich durch Hummeln und Bienen bestäubt werden und dadurch reiche Ernte bringen können.

1994 in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel errichtet, beherbergt sie über das Sommerhalbjahr verschiedene Hummelvölker, die in einem speziellen Rotlichtraum quasi unter der Erde beobachtet werden können. Dem Rotlichtraum zugeordnet ist ein Schulungsraum, in dem an Präparaten der Lebenszyklus der Hummeln erklärt wird. Im angrenzenden Hummelgarten mit vielen verschiedenen insektenfreundlichen Blumen sind mehrere Hummelnistkästen aufgestellt. Hier werden die Besucher durch Arbeitsbögen bei der Beobachtung geleitet. Neu sind informative Tafeln und Spiele, die auch außerhalb der Öffnungszeiten das Leben der Insekten näher bringen.

Seit 2005 wird die Hummelwerkstatt ergänzt durch zwei Ameisen-Terrarien der Ameisenschutzwarte Hessen, die im Schulungsraum die ökologisch wertvolle Funktion der Ameisen im Ökosystem Wald und die komplizierten Zusammenhänge dieser Lebensgemeinschaft erklären.

Ein Insektenhotel, erbaut in Kooperation mit der Waldjugend Dörnberg, gibt Einblicke in das Leben solitär, also nicht im Staat lebender, Insekten. Beobachtungskästen zeigen die Brutröhren sowie das verschiedene Futter- und Nistmaterial.

Die Obstsorten in der Streuobstwiese sind hessische Lokalsorten und alte historische Apfelsorten. Sie stellen in ihrer Gesamtheit ein lebendiges Apfelmuseum dar. Über 100 Bäume und wohl auch Sorten dienen im Herbst den jährlichen Hessischen Pomologentagen (www.hessische-pomologentage.de ) zum gestalten einer Obstschau, zum Backen und Kochen. Die Wiese wurde durch die Streuobstinitiative des Landkreises Kassel biozertifiziert und kann im Ertragsalter dann wunderbaren Biosaft liefern.

Öffnungszeiten:
Mai bis Ende August
samstags und sonntags von 14:30 – 16:30 Uhr
mittwochs von 15:00 – 17:00 Uhr

und auf Anfrage unter:
Natur-Informationszentrum
Hattenhäuser Weg 10 – 12
34311 Naumburg
claudia.thoene@naumburg.eu

 

 

star 5
star 4
star 3
star 2
star 1

Wiki

...
Es sind noch keine Einträge vorhanden
Wiki bearbeiten

Wanderwege in der Nähe

Interessante Punkte in der Nähe

Märchenrastplatz „ junge Riesen“
Service / Aussichtspunkt

Direkt am Leitweg und an den Extratouren H7, H8

Vom Märchenrastplatz „Junger Riese“ unterhalb der Weidelsburg haben Sie ... Details

Hugenottendorf Leckringhausen mit Hugenottenstübchen
Kultur / Museum

Entfernung zur Extratour H7 ca. 750 m

Leckringhausen einstmals ein Meierhof zum Kloster Arolsen gehörend und nach dem 30-jährigen Krieg wüst geworde... Details

Bildstein
Natur / Naturdenkmal

Entfernung vom Leitweg Habichtswaldsteig 50 m, direkt an der H8

Der freiliegende Felsen im Mühlenholz wird Bielstein oder Bildstein genannt. Er gehört zu... Details

Sende eine Anregung oder eine Schadensmeldung an den Ersteller (Habicht)