Wandern – wo Achtsamkeit aufkommt

wikiwalk 05.04.2018 Allgemeines

Efeu an einer alten Eiche

Phänomene, die uns beglücken, wenn wir sie ganz nah heran kommen lassen, bietet die neu erwachende Natur im Frühjahr im Überfluss. Wenn die Sonnenstrahlen durch den Wald tanzen, wenn Blätter und Blüten sich entfalten, wenn die Vögel ihr Konzert aufführen, dann sind wir ganz da, befreit vom alltäglichen Ballast. Achtsamkeit ist eine besondere Form von Aufmerksamkeit. Sie hat ihre Wurzeln in der buddhistischen Lehre. Sie entstammt der Tradition des Erwachens in der Natur. Achtsam können wir besonders beim Wandern durch unsere Naturschätze sein. Wilde Wälder, Flüsse und Küsten regen ebenso an wie bizarre Felsformationen und blumenbunte Wiesenlandschaften. Die meisten Routen auf wikiwalk sind geeignet, Achtsamkeit zu üben. Schon eine kleine Tour kann uns viel neue Kraft geben.